wdvs

styropro_webteaser_static

Thema Dämmen

Feuchte Dämmung

Es verwundert, dass der bisherige mediale Hype um Dämmstoffe eine wichtige lebensnahe Facette bisher nicht beleuchtet hat. Nämlich das Verhalten der verschiedenen Dämmstoffe beim Einwirken von Feuchtigkeit. Das jüngste Hochwasser in weiten Teilen Deutschlands hat die Fakten nun noch einmal verdeutlicht.

Weiterlesen...
 
WDVS: Dialogoffensive gestartet

Einer zunehmend als polemisch empfundenen Kritik an Wärmedämmverbund-Systemen will die Branche mit einer aktuell ins Leben gerufenen Dialogoffensive „Wärme im Dialog“ begegnen. Ziel ist es, ein offenes, positives Meinungsklima gegenüber Wärmedämmung zu erzeugen, kritische Positionen ernst zu nehmen und ggf. sachlich zu entkräften und die Meinungsbildung zu stärken.

Weiterlesen...
 
Das RP-Energie-Lexikon

Dieses Energie-Lexikon erklärt in sachlich neutraler, verständlicher und praxisnaher Weise viele Grund­begriffe, Fakten und Zusammenhänge im Fachbereich Energie. Es richtet besonderes Augenmerk auf die Aspekte Energieeffizienz, Ressourcenschonung und Umweltschutz und ist dabei allein dem Gemeinwohl verpflichtet.

Weiterlesen...
 
Und Dämmen Lohnt Sich Doch

In den letzten Wochen sorgte eine Studie des empirica Institutes für Schlagzeilen. Eine Kernaussage darin war, dass der energetische Zustand des Gebäudebestandes in Deutschland besser sei, als vielfach angenommen. Darauf hin beauftragte der Fachverband Wärmedämmverbundsysteme e.V. Herrn Dr.-Ing. Klaus-Dieter Clausnitzer vom Bremer Energie Institut mit einer Analyse der empirica Studie. Bitte lesen Sie selbst …

Weiterlesen...
 
NICHT ZU DÄMMEN, WÄRE WAHNSINN

Unter dieser Headline ist in einer Sonderbeilage des „Handelsblatt“ vom 13. Dez. 2012 ein ganzseitiges Interview mit Dr. Wolfgang Setzler, dem Geschäftsführer des Fachverbandes WDVS abgedruckt worden. Das Handelsblatt hat eine Gesamtauflage von 161.000 und erreicht über 500.000 Leser.

Weiterlesen...
 
Deutsche Bank Studie

Höhere Energieeffizienz bei Gebäuden: wichtiger Baustein der Energiewende
Die Energiewende ist nur zu schaffen, wenn Unternehmen und Haushalte mit Energie sparsamer, also effizienter, umgehen. Dies ist politischer Konsens. Im Rahmen der Energiewende gibt es hierzu konkrete Ziele:

Weiterlesen...
 

grundschutz_prod


PH-EPS GS
Grundschutz-Platte

  

Anwendung als Grundmauer- und Abdichtungsschutz.






cover_info_r1_c1
cover_info_r2_c1 cover_info_r2_c2 cover_info_r2_c3
cover_info_r3_c2
cover_info_r4_c2
cover_info_r5_c2
cover_info_r6_c1

Anwendungsgebiet:
Anwendung als Grundmauer- und Abdichtungsschutz.


Abmessungen:
1000 x 500 mm (Standard)


Kantenbearbeitung:
Glatt


Verpackung:
PE-Folie (ohne Berechnung)

--
Produkteigenschaften:
- Thermisch verschweißte EPS-Platte mit grober Perlenstruktur
--

 



Produktvarianten:

Produktbezeichnung
Typisches
Einsatzgebiet

Daten-

blatt

PH-EPS GS Schutz der Abdichtung von Wänden im Erdreich pdf_db_download

 
 

h_overlay

Einfach mehr Sicherheit.

Schnell zu verlegen und zuverlässig beim Schutz der Gebäudeabdichtung im Erdreich: die seit Jahrzehnten bewährte PH-EPS GS


Artikelstammdaten PH-EPS GS
Artikelnr.
Stärke*
[mm]
Paketinhalt
[stk]
Deckfläche
[m²]
60060050
60060065
50
65
10
8
5,00
4,00
 

v_overlay

Einfach mehr Sicherheit.

Gerade beim Verfüllen der Baugrube kann es zu Verletzungen der Gebäudeabdichtung kommen, aus denen später Feuchteschäden entstehen.

PH-EPS GS schützt dank des dynamischen Polystyrolkugelgerüstes die Gebäudeabdichtung sicher vor Undichtigkeiten durch spitze, scharfkantige oder stumpfe Gegenstände.
 

p_overlay

Grundmauerschutz aus EPS

Die Platte ist für den Einsatz als Schutz der Abdichtung konzipiert. Die PH-EPS GS kann zwar eine geringe Menge an Wasser ableiten, sollte aber nicht als Drainageplatte eingesetzt werden.

Technische Eigenschaften
- Einbautiefe bis maximal 2,5 Meter
- Bodenart: nicht bindig
- Bodendurchlässigkeit: hoch
- Belastungsfall: gering
- Drainspende 0,05 l/sm (entspricht nicht den Anforderungen der DIN 4095)
 

b_overlay

Grundmauerschutz aus EPS.

Überall da, wo der Schutz der Gebäudeabdichtung an erster Stelle steht, wird PH-EPS GS eingesetzt. Bei dem Verfüllen der Baugrube kann die sorgfältig angebrachte Abdichtungsschicht durch Steine und andere Bestandteile des Bodens perforiert werden. Hier bieter die PH-EPS GS einen einfachen Schutz und günstigen Schutz.